Gründungsversammlung
Gedenktafel Blücher
Bergung der Mühlsteine
Linde-Dreieck
Bergung der Mühlsteine

Eine der ersten Aufgaben, die wir uns stellten, war die noch existierende Mahlsteine in der Kornmühle für die Nachwelt zu erhalten.
Die Steine wurden geborgen und zu einem Denkmal vereinigt.
Heute stehen die Mühlensteine an der ehemaligen Getreidemühle neben der Mühlenbrücke.
Die neu errichtete Brücke wurde am 26.06.1998 für den Verkehr freigegeben.
Die Enthüllung des Steines mit dem neuen Namen "Mühlenbrücke" erfolgte durch Jeßnitzer Schüler am 18.09.1998.




 

Bergung der Mühlsteine

Iniatoren des des ersten Standortes des Denkmales.



 

Das Denkmal am Plan

Copyright by Heimatverein Jessnitz (Anhalt) e. V. 1992 - 2018