Archiv zum 4. Jeßnitzer Heimatfest
Rückblick
Rückblick 2008
Diashow
Sponsoren 2008
Rückblick
Hochwassersäule
Presse
Nachlese: Hermann Conradi - eine Kindheit in Jeßni
Impressionen von der Conradiwanderung 03.04.2015
Hermann Conradi - eine Kindheit in Jeßnitz
Einladung zur Conradiwanderung-18.04.2014
Conradi-Ehrung am 29.03.2013
Conradi-Ehrung am 30.09.2012
Das Grab von Hermann Conradi
Geschafft!!!! - Nachlese
Auftaktveranstaltung
5. Jeßnitzer Heimatfest

Nachlese 7. Heimatfest

Nach zwei Jahren Pause war das die 7. Sause

 

Ja, unser Heimatfest ist nun schon wieder Geschichte. Die Mitglieder des Heimatvereins Jeßnitz (Anhalt) und die Helfer um Familie Greschuchna freuen sich, dass die Jeßnitzer das Fest wieder so zahlreich besucht haben. Wir sind einhellig der Meinung die viele Arbeit hat sich wieder gelohnt; das Wetter hat fantastisch mitgespielt, die Jeßnitzer und ihre Gäste waren an beiden Tagen in guter Stimmung und das Programm war abwechslungsreich .

Das große Festzelt wurde in diesem Jahr schon am Donnerstag aufgebaut. Am Freitag ging es dann weiter mit den kleinen Zelten und Pavillons. Rechtzeitig zum Beginn der Disco stand alles an Ort und Stelle. Ab 19:00 kamen die ersten Besucher und bald füllte sich der Platz mit unseren Gästen. Noch in der Nacht wurde der Festplatz wieder in einen ordentlichen Zustand versetzt.

Am Sonnabend traten nach der Eröffnung durch den Vorsitzenden des Heimatvereins, Herrn Olaf Luther als erstes die Kinder der Hermann Conradi Grundschule mit ihrem Programm auf, das sie schon am Vormittag zur Einschulungsfeier gezeigt hatten. Für die Kinder war es also ein anstrengender Tag. Weiter ging es dann mit den Kindern des Kindergartens Wasserflöhe . Im Programm unter dem Motto Zirkus, Zirkus durften die Kinder der kleinen Gruppen schon mit auftreten, denn die Großen waren ja am Vormittag eingeschult worden. Aber mit Feuereifer waren alle bei der Sache, und der Auftritt der Grundschul- und Kindergartenkinder wurde mit viel Beifall der zahlreichen Zuschauer bedacht. Begeistert waren unsere Gäste auch vom Nachmittagsprogramm mit Josefine Lemke & Frank Peters, die alle Besucher im Festzelt in fröhliche Stimmung versetzten. Auch die begeisternden Rhythmen der Muldeliners rissen die zahlreichen Fans der Tänzerinnen wieder von den Bänken. Zwischen den einzelnen Programmpunkten konnten sich die Gäste auf dem Rummel vergnügen, ihr Glück beim Kauf einer Überraschungstüte am Stand des Heimatvereins versuchen, sich am Kuchenbüfett stärken oder eine frischgeräucherte Forelle genießen. Für die Kinder waren das Kinderschminken, das Torwandschießen oder Ponyreiten die Highlights. Und so flatterten unzählige Schmetterlinge in Pink oder gefährliche Tiger über den Platz.

Auch wenn das sich anschließende Abendprogramm etwas geändert werden musste, da das angekündigte Michael Jackson Double nicht Anreisen konnte, war die Sängerin Rosa Roth mehr als ein Ersatz, genauso wie unser Lokalmatador Frank Thärichen als Peter Maffay.  Bis zum Schluss wurde dann Dank H&S Promotion und DJ Roland von den Gästen eifrig das Tanzbein geschwungen.

Zu einem Rückblick gehört natürlich auch ein großes Dankeschön an alle, die dazu beigetragen haben, dass unser 7. Heimatfest ein Erfolg wurde. Die Mitglieder des Heimatvereins möchten es nicht versäumen, sich bei  den vielen freiwilligen Helfern zu bedanken, bei den Lehrern, Kindern und Eltern der Hermann Conradi Grundschule und dem Kindergarten Wasserflöhe   und den Jeßnitzer Muldeliners für die begeisternden Programme, bei den fleißigen Kuchenbäckern der Vereine der Stadt und den Frauen der SG Jeßnitz e.V.,  die mit extra gekauften Schürzen, viel Humor und Engagement den Kuchen verkauft haben, beim Angelclub Jeßnitz (Anhalt) 1914 e.V. für das Räuchern vieler leckerer Forellen, beim Kosmetikstudio Wolter für das Verwandeln der Kinder in Tiger, Feen und Schmetterlinge, die unseren Festplatz bevölkerten, bei Frau Maren Treff vom Pferdehof aus Raguhn für die vielen Runden, die Pony Pohn drehen und die Streicheleinheiten die Ziege Glöckchen über sich ergehen lassen musste und bei den Kameraden der Wasser- und Feuerwehr Jeßnitz, sowie den Schülern der ehemaligen Klasse 10b der Sekundarschule Raguhn für ihre Hilfe. Das größte Dankeschön aber gilt der Familie Greschuchna und ihren vielen Freundinnen und Freunden ohne deren Hilfe der Heimatverein kein Heimatfest organisieren und bewältigen könnte.

Wir bedanken uns natürlich auch für die Geld- und Sachspenden, die uns helfen den finanziellen Verpflichtungen nachzukommen:  Kreissparkasse Anhalt Bitterfeld, TOKO Dienstleistungen, Chemie Park Bitterfeld Wolfen, Jeßnitzer Wohnungsgesellschaft, Steinmetzbetrieb Scholz Jeßnitz, Bauunternehmen Fuchs&Sohn, Gartenverein Lauseborn, Architekturbüro Grünewald, enviaM Halle, Bürokompetent K. Hobohm, Taxiunternehmen Nienhold, Mitteldeutscher Wachschutz, Fahrschule Glahn, Baudienstleistungen Hoppe, Gärtnerei Sommerlatte, Fa. Roye, FF Dabei Heiko Vogel, Kinderärztin Ute Lehmann, Physiotherapie Schneider, Herr Michael Dubrau, Fa. Böttge, Blumenlädchen Görlitz, Raguhner Elektro GmbH, Tischlerei Bethlehem, Stadtwerke Bitterfeld Wolfen, Anhalt-    Bitterfelder Kreiswerke.

Allen Genannten und Ungenannten ein großes Dankeschön für ihre Hilfe.

 

Heimatverein Jeßnitz/Anh. e.V.

 

 



Foto durch Anklicken vergrößern!





Einleitung

Heimatfest kann stattfinden

 

Nach dem wir sowohl 2014 als auch 2015 aus den verschiedensten Gründen kein Heimatfest durchführen konnten, gibt es in diesem Jahr wieder ein Heimatfest in Jeßnitz (Anhalt). Auch unserer Tradition, das Fest unter ein bestimmtes Motto zu stellen, wollen wir treu bleiben und so waren wir auch in diesem Jahr auf der Suche. Nach einigem Nachdenken stimmten alle dem folgenden Reim zu:

 

Nach 2 Jahren Pause Auf zur 7. Sause

 

Das 7. Heimatfest wird am 12. und 13. August auf dem Festplatz in Jeßnitz stattfinden.

Auch in diesem Jahr wollen wir unseren Gästen wieder ein abwechslungsreiches Programm bieten. Einige Vereine haben schon ihre Bereitschaft zur Teilnahme und zur Mitgestaltung des Festes erklärt. Die Mitglieder des Heimatvereins sind aber noch auf Sponsorensuche, denn die Kosten für ein Festprogramm übersteigen die Mittel, die der Verein zur Verfügung hat. Wir würden uns freuen, wenn noch mehr Menschen mithelfen, damit auch das 7. Heimatfest ein Höhepunkt für unser Jeßnitz wird und wir wieder viele Gäste begrüßen können.

 

Heimatverein Jeßnitz (Anhalt) e.V.

 

Spenden auf das Konto des Heimatvereins: IBAN: DE32 8005 3722 0036 3004 74

           Kennwort Heimatfest

 



Unser Programm





Copyright by Heimatverein Jessnitz (Anhalt) e. V. 1992 - 2017